Hanseatische Materialverwaltung

Winterbasar: Freitag bis Sonntag, 9.-11.Dezember von jeweils 12 bis 18 Uhr, Samstag bis 22 Uhr.

ACHTUNG: Montag, 12., und Dienstag, 13.Dezember ist der Fundus GESCHLOSSEN.

Vom 24.Dezmber 2016 bis einschließlich 15.Januar 2017 ist Winterpause, der Fundus ist GESCHLOSSEN!

Bis dahin: Mo / Di / Do / Fr: 10:00 – 18:00 / Mi: 12:00 – 18:00

Konzept

Die Hanseatische Materialverwaltung ist die zentrale Anlaufstelle für Materialien & Ideen.
Bei uns bekommen Kultureinrichtungen, öffentliche Schulen, Universitäten,
Künstler und Vereine die Materialien, die sie für die Realisierung ihrer sozialen,
ökologischen oder kreativen Projekte benötigen.
Wir sind »Ein Fundus für Alle!«.
Ob gemeinnützig, kommerziell oder privat – alle sind willkommen.
{ Hier findet Ihr die wichtigsten Informationen für unsere Nutzer. }

Nach jedem Filmdreh, jedem Event, nach jeder Messe werden in Hamburg
– abgesehen von tatsächlichem Müll – täglich unfassbar große Mengen verschiedenster Materialien
in Containern entsorgt. Jedem, der in dieser Branche arbeitet, ist klar, daß diese Verfahrensweise
viel Geld kostet, der Umwelt schadet und definitiv unsinnig ist. Denn gleichzeitig gibt es den
dringenden Bedarf an genau diesen Materialien für verschiedenste Kreativitäten wie Bühnenbilder
für Schulen, temporäre Architekturen, materialorientierte Berufsförderung, Kunstfilmkulissen,
Baumhäuser für Kindergärten und unzählige weitere Projekte.

Die HMV sammelt die anfallenden Materialien & Gegenstände in einem zentralen Lager
und erschafft dadurch einen offenen Fundus, durch den neue Ideen realisiert werden können.
.
.
Bildschirmfoto 2014-12-18 um 18.20.26
.
.
Ein Beispiel:
Das Schauspielhaus Hamburg räumt sein Kulissenlager. Barocke Bühnenelemente
aus Styropor müssen aktuellen Kulissen Platz machen. Statt alles in einem Container zu entsorgen,
bringt man die Gegenstände in die HMV und sie werden dort unserer schönen Halle ausgestellt.
Eine Schultheatergruppe, die gerade ein Weihnachtsstück plant, kommt zu uns und kann sich
aus diesen alten Ornamentteilen für wenig Geld eine schöne Kulisse zaubern

Ein ähnliches Konzept ist in New York seit über 35 Jahren äußerst erfolgreich. Wir haben diese
richtungsweisende Idee nun endlich auch in unserer Medienstadt Hamburg verwirklicht.
Von der Planung 2012 bis heute bekommen wir ausnahmslos positives Feedback auf unsere Vision.
Eine Begeisterung, die darauf basiert, daß hier alles ineinandergreift.
Wir freuen uns sehr darauf, die Hanseatische Materialverwaltung gemeinsam
mit den Hamburgern weiter auf- und auszubauen.

.

Halle von innen

Zahlen

Die wichtigsten Zahlen aus dem ersten Betriebsjahr:
.
Wir haben Materialien mit einem Wert von 230.000 € vor der sinnlosen Entsorgung bewahrt
und konnten mit diesen Schätzen helfen, gemeinnützige Zwecke zu verwirklichen.
.
Mehr als 3.800 Nutzer aus gemeinnützigen Projekten wurden mit Materialien untertützt!
Die Hauptnutzergruppen kamen aus den Bereichen:
1..Schule & Jugend  ~ 2..Studenten ~ 3..Theater ~ 4..Freie Kunst ~ 5..Umwelt & Soziales
.
Im ersten Jahr haben freiwillige Helfer mindestens 2.000 Stunden
ehrenamtliche Arbeit in die Hanseatische Materialverwaltung investiert.
.
Den gesamten Jahresbericht findest Du hier.
.
.
.
Bahnhofshalle

Aktuell

November 2016

Winterbasar  

hmv_winterbasar_mailflyer

 

Weil es in den vergangenen Jahren so schön mit Euch war, lädt die Hanseatische Materialverwaltung wieder ganz herzlich zum heiteren Winterbasar ein:

Am 9. & 10. & 11. Dezember, von jeweils 12 bis 18 Uhr – am Samstag, dem 10., sogar bis 22 Uhr.

Stoßt mit einem Becherchen Glühwein oder Kinderpunsch an, schlagt Euch die Bäuche voll, lauscht DJs und kleinen Live-Konzerten, erspäht und ersteht außergewöhnliche Schätze – lasst Euch überraschen und macht es Euch richtig gemütlich!

(Eintritt 3 €)

Wir freuen uns auf Euch!

 

wb16teil2

 

 

 

 

 

 

Bjarne Mädel unterstützt die HMV!

Facebook

Kontakt

info@hanseatische-materialverwaltung.de
.
0172 433 00 55
.
Mo / Di / Do / Fr: 10:00 – 18:00
Mittwochs: 12:00 – 18:00
.
.
Stockmeyerstr. 41 – 43, 20457 Hamburg

Wegbeschreibung_HMV

Hanseatischen Newsletter bestellen:

 

HMV Hanseatische Materialverwaltung gGmbH
.
Geschäftsführende Gesellschafter:
Jens Gottschau & Petra Sommer
.
Eintragung im Handelsregister:
Amtsgericht Hamburg | Registernummer: HRB 127152
.
Steuernummer: HMV 17/432/15083
.
Spendenkonto:
GLS Bank, Blz: 430 609 67, Konto-Nr: 20 44444 200
IBAN: DE76 43060967 2044444200, BIC: GENODEM 1GLS

Stimmen

Einige Stimmen aus Hamburg und der Welt zur Hanseatischen Materialverwaltung.

Wir freuen uns, wenn auch Sie uns ihre Stimme leihen möchten um uns damit zu helfen noch mehr
Menschen zu überzeugen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail.
.


Beate Anspach (Pressesprecherin beim Kunstverein, seit 1817)

»Der Kunstverein Hamburg hat seit vielen Jahren auf ein solches Projekt gewartet. Endlich!
Wie viel Zeit wir in der Vergangenheit mit der Recherche nach ausrangierten Stühlen, Stoffresten, Styropor
oder Wasserbecken verbracht haben. Und dafür gibt es nun eine zentrale Anlaufstelle. Großartig.
Und was noch viel besser ist: Wir wissen endlich wohin mit den alten Dämmplatten, rostigen Metallstäben,
nicht gebrauchen Silber- und Teichfolien oder Teppichböden. Und was auch nicht zu verachten ist:
Endlich melden sich die Hamburger Off-Räume, Institutionen und Galerien nicht mehr bei uns, wenn sie
nach Materialien oder Holzresten suchen. Das hätten wir definitiv schon viel früher gebraucht.«

.
Christiane Scholz (Film Commission Hamburg Schleswig-Holstein)

»Die Hanseatische Materialverwaltung ist gleich aus mehreren Gründen eine gute Idee:
Die Wiederverwertung von ausrangierten Materialien und Requisiten vermeidet Müll und spart erhebliche
Mengen CO2 ein. Als Anlaufstelle für Materialien und Ideen vernetzt die HMV außerdem Kreative aus verschiedensten Branchen miteinander. Ein tolles Konzept, das längst überfällig war.«

.
Christine Ebeling (Künstlerin/ Sprecherin »Das Gängeviertel«)
»Das wollten wir schon immer und hatten nie genug Zeit, schön dass es jetzt 2 mutige
Menschen gibt, die es einfach tun! Ich glaube, dass die Hanseatische Materialverwaltung
ein grosser Erfolg wird und vor allem den Schöpfenden eine riesige Hilfe sein wird.
Die Stadt Hamburg hat durch diese Idee wieder ein Highlight mehr vorzuweisen.«

.
Rocko Schamoni (Studio Braun)
»Wir haben evt. bald ne ganze Menge abzugeben, da der Fundus der Studio Braun Stücke am
Schauspielhaus sehr wahrscheinlich zur nächsten Intendanz aufgelöst wird, da sind tolle Sachen dabei.
Wenn ihr mögt – behaltet uns doch auf dem Schirm, in ein paar Monaten weiss ich mehr…. Super!«



.
Lisa Kosok (Direktorin Hamburgmuseum)
»Dass diese Rettung für viele, viele Ausstellungsrelikte, Vitrinen und Ausstellungsarchitekturen
erst jetzt erfunden wurde, ist kaum vorstellbar, aber umso dringlicher. Nur zu! Die Idee hat Zukunft.
Wir können auch liefern.«



.
Axel Werner (Szenenbildner/ Notruf Hafenkante)
»Das ist eine wunderbare Idee! Es ist wirklich unglaublich, was alles weggeschmissen wird.
Material in Mengen, Container voll damit, es ist ein Wahnsinn und tut in der Seele weh! Wenn so
etwas organisiert werden könnte und es Sponsoren gäbe für Sammlung, Lagerung und Neuverteilung,

das wäre schon eine tolle Sache! Was man damit alles schaffen könnte?!!!!
Die Phantasie kennt keine Grenzen! Viel Glück bei dem Projekt… wir sind dabei!«



.
Boris Kohn (Inhaber Axis Mundi, Requisitenfundus)
»Eine geniale Idee! Ich werde euch mit allem unterstützen, was mir zur Verfügung steht!«
.
Anna Fueckert (Kunstlehrerin)

»Als Kunstlehrerin ist man immer auf der Suche nach Materialschätzen. Die Vorstellung,
ausrangierte Materialien weiterverwerten zu können und ihnen dadurch einen neuen Wert zu verleihen,
birgt für die pädagogische Arbeit besonderes Potential. Ich freue mich sehr, dass Ihr diese Möglichkeit
bald in Hamburg anbietet!«

.
Joel Frank (Director of Operations, Materials for the Arts, NYC)

»We at Materials for the Arts in New York City offer our full and undivided support to make
Hanseatische Materilaverwaltung a reality. As your ‘American Sister’, MTFA stands ready and
willing to help you achieve this most noble goal for the City of Hamburg and its people.
During our 30+ year history we have helped others improve their waste diversion operations through
the process of up-cycling. It is a global effort to help institutionalize waste reduction policies for
communities worldwide. Thus, it is without hesitation that we wish this endeavor great and
continued success.«

.

Spenden

Ein Fundus für alle – nur mit Euch!
Die Hanseatische Materialverwaltung ist als gemeinnütziger Fundus auf Eure Unterstützung angewiesen.
Deine Spende hilft ganz direkt, weiterhin viele tolle Projekte günstig mit Requisiten etc. zu unterstützen!

~

FÖRDERER

 

Wir danken allen Förderern der Hanseatischen Materialverwaltung! 
An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern bedanken!

.
Foerderer_HMV

.

PARTNER

.
Partner_HMV

.

.

__________________________

Logogestaltung: Jeanette Kratzert